Kurienkardinal

„Die Ökumene braucht ein gemeinsames Ziel“

Kurienkardinal Kurt Koch hält Grundsatzrede an der päpstlichen Lateranuniversität.
Erstellt von Radio Vatikan am 12. Dezember 2012 um 09:38 Uhr

Vatikan (kathnews/RV). Eine Ă–kumene ohne ein klares und gemeinsames Ziel ist zum Scheitern verurteilt. Daran hat Kurienkardinal Kurt Koch jetzt in Rom erinnert. Das postmoderne Ideal des Pluralismus habe auch Spuren im Ă–kumenismus hinterlassen, fĂĽhrte der Präsident des päpstlichen Einheitsrates am Montagabend in einer Grundsatzrede ĂĽber Bedingungen eines erfolgreichen Ă–kumenismus an der päpstlichen Lateranuniversität aus. […]

Kasper: Zölibat nicht ursächlich für Priestermangel

Kardinal Walter Kasper verteidigt zölibatäre Lebensform der Priester.
Erstellt von am 11. Oktober 2011 um 07:54 Uhr
Heilige Weihe

WĂĽrzburg (kathnews). Einige Bischöfe und Priester fordern bereits seit Jahren, dass man „bewährte, verheiratete Männer“ zu Priestern weihen solle, um dem Priestermangel entgegen zu treten. Diesem Vorschlag erteilte Kardinal Walter Kasper in einem Interview mit der „Tagespost“ eine klare Absage. Der emeritierte Kurienkardinal bezeichnete den Vorschlag als eine „Scheinlösung“, die nur „verdunkle“, dass die Kirche […]