Egoismus

Vatikanum II: Die Wurzel der Störungen in der gesellschaftlichen Ordnung ist die SĂŒnde

Gaudium et Spes 25: Die gegenseitige AbhÀngigkeit von menschlicher Person und menschlicher Gesellschaft.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 19. August 2017 um 13:57 Uhr
Vaticanum II, KonzilsvÀter

Viele reden ĂŒber das Zweite Vatikanische Konzil, ohne die Texte je gelesen zu haben. Kathnews prĂ€sentiert eine BlĂŒtenlese und lĂ€sst die Texte selber reden. Ohne Kommentar bzw. ErlĂ€uterung. Es folgt ein Text aus Gaudium et spes 25: Aus der gesellschaftlichen Natur des Menschen geht hervor, daß der Fortschritt der menschlichen Person und das Wachsen der […]

„Ein Christ folgt Gott und keiner Mode“

Mit Christus auf dem Weg bleiben.
Erstellt von Radio Vatikan am 19. Januar 2014 um 12:06 Uhr
FĂŒĂŸe

Vatikan (kathnews/RV). Ein Kind Gottes zu sein ist ein Geschenk, das man nicht „verkaufen“ kann. Das sagte der Papst an diesem Freitagmorgen im vatikanischen GĂ€stehaus Santa Marta. In unserer Gesellschaft sei die Versuchung groß, auch als Christ sich dem „weltlichen Leben“ anzupassen und so das Wort Gottes nicht zu befolgen, fĂŒgte Franziskus an. Er bezog […]