Abendland

Zentralrat der Muslime: Pegida sucht Sündenböcke

Ă„ngste werden instrumentalisiert.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 17. Dezember 2014 um 14:06 Uhr
Sultan Ahmed Moschee

MĂĽnchen (kathnews/KNA). Nach Ansicht des Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime, zeigt die Pegida-Bewegung die Angst der Menschen vor der Zukunft. Sie sorgten sich um ihren Arbeitsplatz und suchten dafĂĽr SĂĽndenböcke, sagte Mazyek dem Bayerischen Rundfunk (BR) in MĂĽnchen. Bewegungen wie Pegida versuchten, solche Ă„ngste zu instrumentalisieren. Die Pflicht der Politik sei es deshalb, hier besser mit […]

Schlagwörter: , , , ,

Die Korrektur von Kult und Kultur als integraler Bestandteil der Neuevangelisation des Okzidents

Ein Kommentar von Mag. theol. Michael Gurtner, ĂĽbersetzt aus dem italienischen Original desselben Autors.
Erstellt von Mag. Michael Gurtner am 7. Februar 2012 um 08:12 Uhr

Seine Heiligkeit Benedikt XVI hat ein fundamentales Thema fĂĽr sein Pontifikat gefunden, welchem er sich seit dem ersten Anbeginn seines petrinischen Amtes unermĂĽdlich widmet: Die Remissionierung des Okzidents. Der Heilige Vater selbst sagt dies wenn er in seinem Motu Proprio Porta fidei, mit welchem er das Jahr des Glaubens einberuft, sagt: „Vom Anfang meines Dienstes […]