Karlsliturgie

Mittelalterliche GesÀnge der Aachener Krönungsliturgie

„A Deo coronatus“ - Von Gott gekrönt. Neue CD der Schola Carolina Aachen.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 27. Oktober 2016 um 20:38 Uhr
Kaiserthron im Aachener Dom

Vor 700 Jahren, am 14. Mai 1316, erblickte Karl IV., der Luxemburger, in Prag das Licht der Welt. Drei fĂŒr die europĂ€ische Geschichte bedeutende StĂ€dte sind mit seinem Namen besonders verbunden: Prag, NĂŒrnberg und Aachen. Karl IV. gehört zu den bedeutendsten Herrschern der böhmischen und deutschen Geschichte. Der Freistaat Bayern und die Tschechische Republik nehmen […]

Modelle einer mystagogischen EinfĂŒhrung

Die mystagogische EinfĂŒhrung ist nicht verpflichtend. Wo sie gehalten wird, soll sie kurz sein. Sie ist keine Homilie oder Predigt zu Beginn der Messe.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. Dezember 2015 um 10:40 Uhr
Stern in der Geburtskirche

Die erneuerte Messliturgie (Novus Ordo oder die sogenannte ordentliche Form des Römischen Ritus) bietet die Möglichkeit einer EinfĂŒhrung in die liturgische Feier zu Beginn der heiligen Messe. Es ist die sogenannte „Mystagogische EinfĂŒhrung“. Es geht darum, mit einigen wenigen Worten die GlĂ€ubigen in das zu feiernde Geheimnis einzufĂŒhren und dadurch eine aktive Teilnahme zu ermöglichen. Begriff […]

Urbs Aquensis, Urbs Regalis

Karlsoffizium und Karlsmesse nun auf einer Doppel-CD erhÀltlich.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 13. November 2013 um 10:25 Uhr
Aachener Dom

Am 28. Januar 814 starb Karl der Große in Aachen, wo er wegen der heißen Quellen (der Kaiser litt an Gicht) und des reichen Waldbestandes (der Kaiser war ein leidenschaftlicher JĂ€ger) auf den Ruinen eines antiken römischen MilitĂ€rbades seine Lieblingspfalz errichtet hatte. Noch am Sterbetag wurde er in der der Mutter Gottes geweihten Palzkapelle, dem […]