Bischofswahl

Hillary Clintons Kampf f√ľr grenzenlose Abtreibung f√ľhrte zu ihrer Wahlniederlage

Pr√§sidentschaftskandidatin f√ľr Abtreibung von Kindern bis kurz vor ihrer Geburt.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 12. November 2016 um 13:12 Uhr
Embryo

Washington (kathnews/CF/CNA). Nach der Niederlage Hillary Clintons haben Mitglieder ihrer Demokratischen Partei deren Unterst√ľtzung f√ľr die Abtreibung kritisiert ‚Äď und ihren Umgang mit religi√∂sen W√§hlern. ‚ÄěHillary Clinton und die Demokratische Partei haben am Dienstag die Wahl zu einem Gro√üteil wegen ihrer extremen Haltung zur Abtreibung verloren, die viele potentielle Clinton-W√§hler abgestossen hat‚Äú, teilte die Gruppe […]

Fragebogenaktion zur Bischofswahl in Köln gestartet

Kritiker bezeichnet Praxis der Bischofsernennung als Fehlentwicklung.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 25. Januar 2014 um 09:33 Uhr

K√∂ln (kathnews/KNA). Die K√∂lner Kircheninitiative (KKI) hat ihr Engagement f√ľr eine Laien-Beteiligung bei der Bischofswahl ausgeweitet. Sie ruft Katholiken auf, in einem Fragebogen Angaben zum Profil eines Nachfolgers von Kardinal Joachim Meisner als K√∂lner Erzbischof zu machen und m√∂gliche Kandidaten zu nennen. Das Ergebnis soll nach Annahme des R√ľcktritts von Meisner ver√∂ffentlicht werden, wie die […]

Laienbeteiligung bei K√∂lner Bischofswahl angek√ľndigt

Dompropst Feldhoff lehnt Kontakt zu ‚ÄěK√∂lner Kircheninitiative" ab.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 23. Januar 2014 um 21:29 Uhr

Bonn/K√∂ln (kathnews/KNA). Der K√∂lner Dompropst Norbert Feldhoff hat angedeutet, dass bei der bevorstehenden Wahl eines neuen K√∂lner Erzbischofs auch katholische Laien beteiligt werden k√∂nnten. ‚ÄěIch kann noch nicht sagen, was wir machen“, sagte Feldhoff dem Bonner ‚ÄěGeneral-Anzeiger“ (Donnerstag). Zugleich verwies er auf einen Medienbericht, wonach das Domkapitel im Vorfeld der letzten Bischofswahl sich an 200 […]

Forderung zur Kölner Bischofswahl kam zur Unzeit

Stellungnahme des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Köln.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 21. Januar 2014 um 10:29 Uhr

K√∂ln (kathnews/KNA). Mit Kritik und Verst√§ndnis zugleich reagiert der Di√∂zesanrat der Katholiken im Erzbistum K√∂ln auf die Forderung, Laien ein Mitspracherecht bei der Wahl eines neuen Erzbischofs einzur√§umen. ‚ÄěDiese Forderung ist nicht unbillig, sie erfolgte jedoch zur Unzeit“, sagte der Vorsitzende des Katholikenrats, Thomas Nickel, beim Neujahrsempfang des Gremiums am Sonntag in K√∂ln. Der Respekt […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung