Todesstrafe

Die Katholische Kirche lehrt die UnzulÀssigkeit der Todesstrafe

Mit seinem Aufruf zu Abschaffung der Todesstrafe steht Papst Franziskus in einer maßgeblichen christlichen Tradition, welche die gottgegebene WĂŒrde jedes Menschen achtet und auch dem in schwerer Weise schuldig gewordenen Verbrecher nicht die Möglichkeit der Bekehrung abspricht. Eine Analyse von Prof. Josef Spindelböck.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 3. August 2018 um 14:07 Uhr
Papst Franziskus

Von Prof. Josef Spindelböck Im „Katechismus der Katholischen Kirche“ wird kĂŒnftig in noch klarerer und eindeutigerer Weise als bisher gegen die Todesstrafe Stellung genommen. Papst Franziskus hat dies mit Datum vom 2. August 2018 verfĂŒgt, und die Kongregation fĂŒr die Glaubenslehre legt in einem an die Bischöfe gerichteten Begleitschreiben die lehrmĂ€ĂŸigen GrĂŒnde fĂŒr diese PrĂ€zisierung […]

Westerwelle begrĂŒĂŸt Freilassung von Pastor

Iran sieht im Fall Youcef Nadarkhani von Todesstrafe ab.
Erstellt von Radio Vatikan am 12. September 2012 um 07:22 Uhr

Berlin (kathnews/RV). Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) begrĂŒĂŸt die Freilassung des im Iran zum Tode verurteilten evangelischen Pastors Youcef Nadarkhani. „Kein Mensch darf aufgrund seiner Religionszugehörigkeit oder freier MeinungsĂ€ußerung inhaftiert oder verurteilt werden“, sagte Westerwelle am Montag in Berlin. Er forderte die iranische FĂŒhrung auf, auch „alle anderen Inhaftierten freizulassen, die aufgrund ihres Glaubens oder ihrer […]