Ökumenischer Kirchentag

Rebellion und Provokation in Frankfurt

Die auf dem Ökumenischen Kirchentag umgesetzte Interkommunion war eine Form verbotener Gottesdienstgemeinschaft. Tatbestand des can. 1365 erfüllt. Von Dr. iur. can. Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 16. Mai 2021 um 12:46 Uhr
Petersplatz mit Gero P. Weishaupt

Frankfurt (kathnews). Auf dem Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt ist es zu einem schismatischen Akt des Ungehorsams gegenüber dem Papst und der kirchlichen Gemeinschaft gekommen. Wie das Internetportal katholisch.de berichtete, haben in vier zentralen Gottesdiensten Christen der katholischen Kirche und Christen von kirchlichen Gemeinschaften aus der Reformation am Samstagabend „ein Signal der Gemeinsamkeit gesetzt. Es war der […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung