Leihmutter

Bezahlte Leihmutterschaft ist Menschenhandel

Erklärung des CDU-Bundestagsabgeordneten und Gesundheitspolitikers Hubert Hüppe.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 7. August 2014 um 20:07 Uhr
Embryo

Anläßlich des Falles einer thailändischen Leihmutter, die Zwillinge fĂĽr ein australisches Paar ausgetragen hatte, erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitiker Hubert HĂĽppe: Der Fall der thailändischen Leihmutter zeigt, dass bezahlte Leihmutterschaft letztlich Menschenhandel ist. Denn ein Vertrag verpflichtet die Leihmutter zur Herausgabe des Kindes und regelt die ihr dafĂĽr zustehende Bezahlung. Angesichts der Diskussion ĂĽber Legalisierung […]