OBKD

Orthodoxe Bischöfe rügen Martin Schulz

Politiker bezeichnet „das Orthodoxe" als kein Modell für das 21. Jahrhundert.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 13. März 2015 um 23:58 Uhr

MĂĽnchen/Dortmund (kathnews/KNA). Die Orthodoxe Bischofskonferenz in Deutschland (OBKD) hat Ă„uĂźerungen des Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), zur Orthodoxie in Europa zurĂĽckgewiesen. In einem „offenen Brief“ an Schulz kritisierte sie dessen Stellungnahme in den „ARD-Tagesthemen“ vom 29. Januar zu seinem Besuch bei der neuen griechischen Regierung, wie die OBKD in Dortmund mitteilte. Schulz hatte […]