Benedikt VXI.

Die „doppelte tiefgreifende Krise“ der Kirche: Der volle Wortlaut von Benedikt XVI.

Nur selten wendet sich Benedikt XVI. an die ├ľffentlichkeit. Wenn der emeritierte Papst einmal kommuniziert, und dabei auch noch ├╝ber Franziskus und die Barmherzigkeit, horcht nicht nur die katholische Welt auf. Wenn im gleichen Interview dieser f├╝hrende Theologe zudem ├╝ber eine "doppelte tiefgreifende Krise" und den Zusammenbruch der missionarischen Dynamik der Kirche mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil spricht, ├╝ber eine "Evolution des Dogmas", und die Frage des Christseins in der Moderne, dann haben diese Aussagen historische Relevanz ÔÇô und sind gleichzeitig dem Risiko ausgesetzt, von Journalisten wie Klerikern selektiv zitiert zu werden.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 19. M├Ąrz 2016 um 09:46 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/CNA).┬áCNA Deutsch dokumentierte┬áungek├╝rzt die Worte von Papst emeritus Benedikt XVI. im deutschen Original, wie sie Joseph Ratzinger formuliert hat. Die urspr├╝nglichen Fragen von Pater Jacques Servais SJ, die auf franz├Âsisch im Kontext eines Kolloquiums im Oktober 2015 gestellt worden waren, sind behutsam gek├╝rzt und redigiert wiedergegeben, ohne deren Sinn zu entstellen. Die Antworten von […]