Karl-Heinz Menke

Note „mangelhaft“ in Dogmatik f├╝r die Mehrheit der DBK

Der Dogmatiker Karl-Heinz Menke hinterfragt hinsichtlich des Textes der pastoralen Handreichung f├╝r die Zulassung evangelischer Christen in konfessionsverschiedener Ehe die theologische Kompetenz der DBK.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. Mai 2018 um 12:37 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

K├Âln (kathnews/Domradio). M├╝sste er die pastorale Handreichung der Deutschen Bischofskonferenz f├╝r die Zulassung von evangelischen Christen in einer konfessionsverschiedenen Ehe benoten, w├╝rde er ihr die Note „mangelhaft“ geben. Das sagt der renommierte Dogmatiker┬áKarl-Heinz Menke in einem Interview des K├Âlner Domradios. Dem Papier, das er kenne, fehle „eine gr├╝ndliche Reflexion ├╝ber den Unterschied zwischen dem sakramentalen […]