Herrmann

Erinnerung an Holocaust und NS-Euthanasie – Warnung vor neuem Judenhaß

Deutsche Erinnerungspolitik ist bleibende Aufgabe.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 30. Januar 2018 um 20:59 Uhr
KZ FlossenbĂĽrg

Ursberg (kathnews/CF/CSU). CSU-Politiker haben beim bayerischen Trauerakt zum Holocaust-Gedenktag dazu aufgerufen, die Erinnerung an die NS-Diktatur wach zu halten. Die Veranstaltung erinnerte an das Euthanasie-Programm der Nationalsozialisten und fand im schwäbischen Ursberg statt. Aus der Behinderteneinrichtung in Ursberg wurden bis zum Ende des 2. Weltkrieges 519 Menschen deportiert, 379 von ihnen wurden ermordet. Bayerns Innenminister […]