Nichols

Die Zelebration „versus orientem“ ist geltendes liturgisches Recht

Neue liturgische Normen sind daher diesbezĂĽglich nicht notwendig. Sie bestehen schon.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 12. Juli 2016 um 16:52 Uhr
Petersplatz mit Gero P. Weishaupt

Von Dr. Gero P. Weishaupt: Die Aufregung war groĂź, als Kardinal Sarah, der Präfekt der Gottesdienstkongregation anlässlich einer liturgischen Tagung in London vorige Woche die Priester ermutigte, unter BerĂĽcksichtigung der pastoralen Klugheit ab dem 1. Adventssonntag dieses Jahres die heilige Messe zum Osten (ad Deum/versus orientem) zu zelebrieren. Kardinal Vincent Nichols, der Erzbischof von Westminster, […]