Zaitzkofen: Informelles Treffen mit Kardinal Brandmüller

Lehrgespräche sollen weiter fortgesetzt werden.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 20. Dezember 2014 um 12:08 Uhr
Petersdom

Vatikan/Zaitzkofen (kathnews/pius.info). Am 5. Dezember 2014 traf sich Kardinal Walter Brandmüller, emeritierter Präsident des Päpstlichen Komitees für Geschichtswissenschaften, mit Bischof Bernard Fellay, dem Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X., im Internationalen Priesterseminar Herz Jesu in Zaitzkofen. Der Kardinal wurde von mehreren Priestern begleitet. Dieses Treffen war ein Folgetreffen der Gespräche vom 23. September 2014 in Rom, bei dem beide Seite vereinbart hatten, die Lehrgespräche „in einem größeren und weniger formellen Rahmen als die der vorangegangenen Sitzungen“ weiter zu verfolgen.

Das Ziel dieser Treffen ist es, den kirchlichen Autoritäten die Priesterbruderschaft und die Werke der Tradition bewusster zu machen, und gleichzeitig, um ihnen die ernsthaften Einwände und Divergenzpunkte darzulegen, die sich aus dem Zweiten Vatikanischen Konzils und seinen Reformen ergeben. Dazu sind zwei weitere Treffen in den kommenden Monaten geplant, das eine im Seminar Heiliger Pfarrer von Ars in Flavigny (Frankreich) und das andere im Seminar St. Thomas Aquinas in Winona (USA).

Foto: Petersdom – Bildquelle: Wolfgang Stuck