Verrat, Intrigen, Nachrichtensammeln

Ulrich Nersingers „Schattenkrieg im Haus des Herrn“ gibt Einblicke in ein besonderes Kapitel der Kirchengeschichte.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 27. April 2021 um 07:48 Uhr

Spionage ist so alt wie die Menschheit. Das hat auch die Katholische Kirche im Laufe ihrer Geschichte oft erfahren. Schon ihr Gründer wurde um 30 Silberlinge an seine Gegner verraten, weil er der herrschenden Elite unbequem war. So war und ist auch die Kirche immer wieder Zielscheibe geheimdienstlicher Operationen. Kein Wunder! Mit ihrem weltumspannenden Netz von Nuntiaturen – Gesandtschaften –, die sensible Informationen an die Zentrale weiterleiten, bietet sie den staatlichen Nachrichtensammlern ein El Dorado.

Eng verbunden mit dem kirchlichen Gesandtschaftswesen sind Entstehung und Entwicklung der Kryptografie. Hier haben Schreiber der päpstlichen Kanzlei Grundlegendes geleistet und den ersten Kryptografen geschaffen, einen Verschlüsselungsapparat, der in veränderter Form bis ins 20. Jahrhundert auch von weltlichen Geheimdiensten verwendet wurde. Doch auch die Katholische Kirche selbst hat sich immer wieder geheimdienstlicher Mittel bedient: gegen räuberische und revolutionäre Umtriebe im Kirchenstaat, zur Sicherung der Seelsorge in Verfolgungszeiten oder auch um wirtschaftlicher Vorteile willen.

Ulrich Nersinger nimmt den Leser mit auf einen ungewöhnlichen Streifzug durch die Kirchen- und Weltgeschichte, von den Kundschaftern des Mose im verheißenen Land bis zur Vatileaks-Affäre. Vervollständigt wird das Buch durch einen Bonus. Ein Link führt den Leser zu einer 2-teiligen Doku-Sendung des Autors mit dem katholischen Privatsender EWTN.

Der Autor:
Ulrich Nersinger studierte Philosophie und Theologie in Bonn, Sankt Augustin, Wien und Rom. Anschließend absolvierte er ein Studium am Pontificio Istituto di Archaeologia Cristiana und bei der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse. Er ist journalistisch und schriftstellerisch tätig. Zu den zahlreichen Werken, die er bislang veröffentlicht hat, zählen auch Bücher über die Sicherheitsbehörden des Vatikan in Geschichte und Gegenwart. Er ist Ehrenmitglied der Vereinigung ehemaliger Schweizer Gardisten.

Bibliographische Angaben:
Ulrich Nersinger: Schattenkrieg im Haus des Herrn
Katholische Kirche und Spionage
Broschiert, 294 Seiten, 16,90 Euro
ISBN 978-3-947890-04-0

Foto: Schattenkrieg im Haus des Herrn (Buchcover) – Bildquelle: Verlag Petra Kehl

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung