Vatileaks II: Priester tritt Haftstrafe im Vatikan an

Komplizin kommt mit Haft auf Bewährung davon.
Erstellt von Radio Vatikan am 31. August 2016 um 09:53 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Der spanische Priester Lucio Angel Vallejo Balda hat im Vatikan seine Haftstrafe angetreten. Als früherer Sekretär der Präfektur für Wirtschaftsangelegenheiten des Heiligen Stuhls war er im Juli wegen der Weitergabe interner Vatikan-Dokumente zu 18 Monaten Haft verurteilt worden. Vergangene Woche wurde der Rechtspruch des vatikanischen Tribunals rechtskräftig. Vallejo Balda sitzt seit 22. August in einer Zelle in der Kaserne der päpstlichen Gendarmerie. Im sogenannten Vatikleaks-II-Prozess war außer ihm noch die italienische PR-Fachfrau Francesca Chaouqui wegen Beihilfe verurteilt worden. Ihre Strafe von zehn Monaten Haft ist zur Bewährung ausgesetzt. Chaouqui war kurz vor der Urteilsverkündigung im Juli Mutter eines Kindes geworden.

Foto: Petersdom – Bildquelle: M. BĂĽrger, kathnews