Überschwemmungsopfer in Lourdes

Erscheinungsgrotte steht unter Wasser.
Erstellt von Radio Vatikan am 20. Juni 2013 um 16:58 Uhr
Hl. Gottesmutter Maria

Lourdes (kathnews/RV). Die Überschwemmungen in Lourdes haben ein Todesopfer gefordert. Das berichtet die katholische Tageszeitung „La Croix“. Bei dem Opfer handelt es sich um eine 70-jährige Frau. Über 5.000 Pilger mussten evakuiert werden. Die Erscheinungsgrotte stehe ebenfalls unter Wasser, so „La Croix“. Der Pressesprecher des Marienwallfahrtsortes in den französischen Pyrenäen, Mathias Terrier, sagte, dass eine „katastrophale Lage“ herrsche. Es handele sich um eine der schlimmsten Überschwemmungen der letzten Jahrzehnte. Man rechne mit mindestens 2,5 Millionen Euro Schäden, so Terrier.

Foto: Hl. Gottesmutter Maria – Bildquelle: Andreas Gehrmann