Strukturelle Änderungen im Vatikan

Zuständigkeit für Priesterseminare wechselt vom Bildungswesen zur Kleruskongregation.
Erstellt von Radio Vatikan am 27. Oktober 2012 um 22:10 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Die Beratungen der Bischofssynode haben erste strukturelle Folgen in der Arbeit des Vatikan zur Folge: Papst Benedikt XVI. gab am Samstagmorgen in der Synodenaula zwei Entscheidungen bekannt, welche die Neuevangelisierung auch in der Vatikanverwaltung verankern sollen. So soll die Zuständigkeit für die Priesterseminare von der Kongregation für das Bildungswesen zur Kleruskongregation wechseln. Die Verantwortung für die Katechese wechselt hingegen von der Kleruskongregation zum Päpstlichen Rat für die Neuevangelisierung. Die offiziellen Dokumente werden in nächster Zeit folgen.

Der Papst ging in seinem frei formulierten Beitrag auch auf das anstehende „kleine Konsistorium“ ein. Es solle das Konsistorium vom vergangenen Februar vervollständigen und die Universalität der Kirche zeigen: Sie sei eine Kirche aller Völker, sie spreche alle Sprachen und sei eine Kirche, die sich dem Pfingstfest verdanke. Sie sei nicht die Kirche nur eines Kontinentes.

Foto: Petersdom – Bildquelle: M. Bürger, kathnews