Seit 175 Jahren „Kinder helfen Kindern“

Das Kindermissionswerk feiert 2021 seinen 175. Geburtstag. Es nahm seinen Anfang in Aachen.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 5. Dezember 2020 um 12:14 Uhr
Aachener Dom

Aachen (kathnews/KMW). Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ feiert im kommenden Jahr seinen 175. Geburtstag. Am 2. Februar 1846 wurde das Hilfswerk in Aachen gegründet. Den Anstoß gab Auguste von Sartorius, ein 15-jähriges Mädchen, das von der Not der Kinder in China erfahren hatte. Unter dem damaligen Namen „Verein der heiligen Kindheit“ nahm die Hilfe für Mädchen und Jungen in aller Welt ihren Anfang in Aachen. Der Leitgedanke damals wie heute: „Kinder helfen Kindern!“ 1922 erhob Papst Pius XI. den Verein zum Päpstlichen Werk mit dem Namen „Päpstliches Missionswerk der Kinder in Deutschland“, heute heißt es das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘. Markenzeichen des Hilfswerks sind die Sternsinger, die jedes Jahr rund um den Jahreswechsel die Botschaft von Jesu Geburt zu den Menschen bringen und Spenden für Gleichaltrige in aller Welt sammeln.

„Die großartige Geschichte unserer Gründerin Auguste zeigt: Kinder haben die Kraft, die Welt zum Guten zu verändern – gestern und heute“, sagt Pfarrer Dirk Bingener, Präsident des Kindermissionswerks. „Aus dem Engagement eines einzelnen Kindes ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit geworden. Hunderttausende Mädchen und Jungen tragen als Sternsinger die Idee von Auguste bis heute weiter“, betont Bingener. „Wir wollen dieses Jubiläumsjahr auch zum Anlass nehmen, uns bei all denen zu bedanken, die diese großartige Hilfe seit vielen Jahrzehnten möglich machen: Bei unseren Projektpartnern vor Ort, die Herausragendes leisten, bei unseren vielen Unterstützern und Spendern, und natürlich bei den vielen Sternsingern, die sich jedes Jahr solidarisch zeigen mit ihren Altersgenossen in aller Welt.“

Fernsehgottesdienst live im ZDF

Im Jubiläumsjahr wird das Hilfswerk der Sternsinger mit verschiedenen Aktivitäten auf sein 175-jähriges Bestehen aufmerksam machen. Welche der geplanten Maßnahmen stattfinden können, ist aufgrund der Corona-Krise noch nicht absehbar. Am 3. Januar 2021 startet das Kindermissionswerk mit einem Fernsehgottesdienst, der live im ZDF übertragen wird, ins Jubiläumsjahr. Von 9.30 Uhr bis 10.15 Uhr wird Pfarrer Dirk Bingener den Gottesdienst aus der Kirche Rabanus Maurus in Mainz zelebrieren. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes zum 175. Geburtstag stehen die Gründerin des Hilfswerks und die vielen engagierten Sternsinger in Deutschland.

Zum Jubiläum hat das Kindermissionswerk ein speziell gestaltetes Logo entwickelt. Das Jubiläumslogo mit der Zahl 175 wird das gesamte Jahr 2021 auf den Geburtstag des Hilfswerks und seine langjährige Unterstützung für benachteiligte Kinder in aller Welt aufmerksam machen.

Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ – das Hilfswerk der Sternsinger

Mehr als 1.600 Projekte für Not leidende Kinder weltweit werden jährlich vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ unterstützt. Einnahmen in Höhe von insgesamt rund 79  Millionen Euro standen dem Hilfswerk der Sternsinger 2019 für seine Arbeit zur Verfügung. Gefördert wurden Projekte in 108 Ländern. Neben der Förderung der Kinder-Hilfsprojekte zählen der Einsatz für die Rechte von Kindern weltweit sowie die Bildungsarbeit zu den Aufgaben.

Foto: Aachener Dom – Bildquelle: Lokilech

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung