Säureanschlag auf Priester

Gewalt gegen Christen in Tansania nimmt zu.
Erstellt von Radio Vatikan am 17. September 2013 um 10:24 Uhr
Priesterkragen

Sansibar (kathnews/RV). Ein katholischer Priester ist auf der Insel Sansibar Opfer eines Säuranschlags geworden. Unbekannte Täter schütteten dem Geistlichen eine ätzende Flüssigkeit ins Gesicht und auf den Oberkörper. Die Polizei hat rund fünfzehn Verdächtige festgenommen. Die katholische Kirche beklagt in letzter Zeit häufiger ein Klima der Einschüchterung gegen die Christen in Tansania. Mehrere Kirchen waren Ziele von Brandanschlägen geworden. Der Präsident Sansibars, Ali Mohammed Shein, hat das Säureattentat scharf veruteilt und versprochen, gegen das „kriminelle Netzwerk“ vorzugehen, das für eine Reihe ähnlicher Anschläge in der Vergangenheit verantwortlich sein soll. Erst im August wurden zwei 18jährige Britinnen, die einen Freiwilligendienst in einer Schule leisteten, ebenfalls Opfer eines Säureattenetats.

Foto: Priesterkragen – Bildquelle: B. Greschner, kathnews