Polizei- und Ausländerseelsorge unter neuer Leitung

Bischofskonferenz gibt Personalentscheidungen bekannt.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. Dezember 2011 um 14:56 Uhr
Priesterkragen

Bonn/München (kathnews/dbk). Weihbischof Wolfgang Bischof (Erzbistum München und Freising) wird neuer Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für die Polizeiseelsorge in den Länderpolizeien. Er folgt dem Kölner Weihbischof Manfred Melzer nach, der das Amt fünf Jahre innehatte. Weihbischof Melzer hatte wegen der Übernahme der Leitung der „Unterkommission für Missionsfragen“ in der Deutschen Bischofskonferenz um Entpflichtung gebeten.

Weihbischof Wolfgang Bischof (51) ist seit 2010 Weihbischof der Erzdiözese München und Freising. Vorher war er Pfarrer in verschiedenen Dekanaten des Erzbistums. In der Deutschen Bischofskonferenz ist er Mitglied in der Pastoralkommission sowie in der Jugendkommission. In der Freisinger Bischofskonferenz ist er Beauftragter für die Frauenseelsorge.

Neuer Nationaldirektor für die Ausländerseelsorge in Deutschland wird Diplom-Pädagoge Stefan Schohe. Er folgt auf Monsignore Wolfgang Miehle, der in sein Heimatbistum Augsburg zurückkehrt. Monsignore Miehle war mehr als acht Jahre Ausländerseelsorger bei der Deutschen Bischofskonferenz.

Stefan Schohe (57) arbeitet seit 1984 im Bereich Pastoral im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz. Er war zunächst pädagogischer Mitarbeiter im Referat Zivildienstseelsorge und später Referent für Telefonseelsorge und Offene Tür sowie Geschäftsführer der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft Beratung. Seit 2004 ist er Referent für Diakonische Pastoral, Verbände, Haushalts- und Strukturfragen im Bereich Pastoral.

Foto: Priesterkragen – Bildquelle: B. Greschner, kathnews