Papst feiert Messe für Bischöfe und Kardinäle

Gedenken an verstorbene Kirchenfürsten.
Erstellt von Radio Vatikan am 4. November 2011 um 08:59 Uhr

Vatikan (kathnews/RV). Papst Benedikt XVI. hat im Petersdom eine Messe für alle Bischöfe und Kardinäle gefeiert, die im vergangenen Jahr verstorben sind. Unter ihnen war auch der Berliner Kardinal Georg Sterzinsky, der im Juni 75-jährig verschieden war. In seiner Predigt hob der Papst hervor, dass Leben, Tod und Auferstehung nicht als ein „natürlicher Kreislauf“ missverstanden werden dürften. „Das Eingreifen Gottes in das Drama der menschlichen Geschichte gehorcht keinem natürlichen Kreislauf, sondern entspringt allein seiner Gnade und Treue. Nur von Jesu Tod am Kreuz her kann das ewige Leben verstanden werden. Ohne dieses Ereignis bliebe die ganze Kraft der Natur ohnmächtig angesichts der Kraft des Negativen und der Sünde in der Welt. Um das Böse zu überwinden, bedarf es der wohltätigen Kraft Gottes, die alle Kräfte der Natur und die gesamte Schöpfung übersteigt. Dank Christus sind die Bilder aus der Natur nicht bloß Symbole, sondern sie sprechen von einer Realität.“

Archivfoto: Papst Benedikt XVI. im Petersdom – Bildquelle: Andreas Gehrmann