Papst Benedikts Weihnachtsprogramm

Christmette bereits um 22:00 Uhr in der Basilika des heiligen Petrus.
Erstellt von Radio Vatikan am 20. Dezember 2011 um 17:08 Uhr
Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/RV). Papst Benedikt feiert Weihnachten mit den gewohnten Programmpunkten, die das päpstliche Liturgiebüro an diesem Dienstag bekannt gab. Die Mette am Heiligen Abend im Petersdom zur Erinnerung an die Geburt Christi beginnt wie schon in den vergangenen beiden Jahren bereits um 22 Uhr. Am Weihnachtstag wird der Papst von der Mittelloggia des Petersdoms aus seine Weihnachtsbotschaft verlesen und den traditionellen Segen „Urbi et Orbi“, der Stadt und dem Erdkreis, spenden.

Am Silvesterabend feiert der Papst wie gewohnt um 17 Uhr den Vesper-Gottesdienst mit dem Gotteslob des „Te Deum“ zum Jahresende. Im Petersdom findet auch ab 9.30 Uhr die Messe am Neujahrsmorgen statt. Liturgisch das Fest der Gottesmutter Maria, ist der 1. Januar gleichzeitig der Weltfriedenstag, der an diesem Tag zum 45. Mal begangen wird. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte der Vatikan die päpstliche Botschaft dazu, die in diesem Jahr der Friedenserziehung junger Menschen gilt.

Am 6. Januar, dem Fest der Erscheinung des Herrn, weiht der Papst im Rahmen einer feierlichen Messe zwei neue Vatikan-Botschafter zu Bischöfen. Es handelt sich um den Polen Marek Solczynski, der Nuntius in Georgien und Armenien wird, sowie um den US-Amerikaner Charles John Brown, der bisher an der Glaubenskongregation wirkte und den Heiligen Stuhl künftig in Irland vertritt. Am Fest der Taufe des Herrn, 8. Januar, spendet der Papst im Rahmen eines Gottesdienstes in der Sixtinischen Kapelle einigen Kindern von Vatikanbediensteten das Sakrament der Taufe.

Foto: Benedikt XVI. – Bildquelle: Fabio Pozzebom/ABr