Notker Wolf als oberster Benediktiner wiedergewählt

Seit 12 Jahren Abtprimas von rund 23.000 Ordensleuten.
Erstellt von Radio Vatikan am 23. September 2012 um 10:06 Uhr
Abtprimas Notker Wolf

Rom (kathnews/RV). Notker Wolf bleibt für weitere vier Jahre in seinem Amt als Abtprimas. Der 72-jährige Benediktiner ist seit zwölf Jahren Abtprimas der Benediktiner. Er wurde an diesem Freitag in sein Amt bestätigt. Bei der Wahl nahmen mehr als 250 Äbte der Benediktinischen Konföderation in Rom teil. Der Abtprimas ist oberster Repräsentant von rund 23.000 Benediktinern und Benediktinerinnen. In den 21 Zweigen des Ordens, den sogenannten Kongregationen, leben gegenwärtig 7.350 Mönche, der Internationalen Benediktinerinnengemeinschaft gehören 15.400 Nonnen und Schwestern an.

Wolf ist bekannt für seine Vorliebe für Rockmusik und greift gelegentlich selbst zu E-Gitarre oder Querflöte. Als Abtprimas steht Wolf zugleich der Abtei Sant’Anselmo in Rom vor und ist Großkanzler der päpstlichen Hochschule der Benediktiner, des Pontificio Ateneo Sant’Anselmo. In der benediktinischen Konföderation beschränkt sich sein Amt weitgehend auf repräsentative Aufgaben.

Foto: Abtprimas Notker Wolf – Bildquelle: fdp-bw.de