Neuer Bischof für Anatolien

Dialog mit dem Islam besonders wichtig.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 15. August 2015 um 08:57 Uhr
Bischöfe

Vatikan (kathnews/RV). Ein neuer Bischof in einer schwierigen Phase: Paolo Bizzeti wird neuer apostolischer Administrator des anatolischen Teils der Türkei. Das teilte der Vatikan an diesem Freitag mit. Der italienische Jesuitenpater folgt damit Luigi Padovese nach, der 2010 ermordet worden war, der Sitz war seitdem vakant. „Die christlichen Gemeinschaften vor Ort haben schon lange auf einen neuen Hirten gewartet“, so Bizzeti gegenüber Radio Vatikan. „Unsere Schwestern und Brüder dort leben in einer Minderheitensituation und leben ihren Glauben oft unter Schwierigkeiten.“

Bizzeti ist Spezialist für das Christentum des Nahen Ostens, er kennt also seine neue Gemeinde schon. Es sei eine „kleine aber sehr lebendige“ Gemeinschaft, sagt er. „Die Türkei ist ein großes Land mit einer Tradition von Toleranz und Multireligiosität. Ich hoffe, dass sich diese Brücken und Beziehungen zwischen den Christen und den Anderen stabilisieren lassen, genauso wie die zwischen Orient und Okzident, die sich hier begegnen.“ Ganz besonders wichtig sei der Dialog mit dem Islam, man müsse jedem Fundamentalismus entgegen treten und allen eine Stimme geben, welche die Gewalt und diesen Fundamentalismus nicht teilten.

Bild: Bischöfe – Foto: Kathnews