McDonald’s am Vatikan speist Obdachlose

Päpstliches Almosenamt an der Aktion beteiligt.
Erstellt von Radio Vatikan am 12. Januar 2017 um 08:48 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Das von vielen geschmähte neue McDonald’s-Restaurant beim Vatikan verköstigt ab nächster Woche jeden Montag Obdachlose. Mehr als 1.000 Essenspakete mit je einem doppeltem Cheeseburger, frischem Apfel und Wasserflasche stellt der Schnellimbiss zur Verfügung, heißt es in einer Mitteilung der Organisation Medicina Solidale, die bei der Verteilung rund um den Petersplatz und die Via della Conciliazione helfen wird. Auch das päpstliche Almosenamt ist an der Aktion beteiligt.

Der Schnellimbiss der US-Kette wurde zum Jahreswechsel in einem Vatikan-Palazzo wenige Schritte vom Petersplatz entfernt eröffnet. Kardinäle, die in dem Haus wohnen, hatten sich vorab darüber beschwert. Sogar italienische Konsumentenschützer hatten den Papst dazu aufgefordert, den Mietvertrag mit McDonald´s zu kündigen und stattdessen eine Suppenküche für Obdachlose einzurichten.

Foto: Petersdom – Bildquelle: Radomil, CC