Kölner Erzbischof Rainer Kardinal Woelki bezeichnet Verhalten der Kanzlerin als entschlossen und mutig

Eine Pressemeldung von domradio.de zur Flüchtlingspolitik.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 8. Oktober 2015 um 15:16 Uhr
Kardinal Woelki

Köln (kathnews/domradio). „Gestern ist die Bundeskanzlerin in die Offensive gegangen. Vor dem EU Parlament haben wir eine entschlossene Europäerin erlebt, die in der Flüchtlingsfrage mutig Verantwortung übernimmt. Auch im ARD Interview haben wir Angela Merkel als Bundeskanzlerin erlebt, die ihre Richtlinienkompetenz verantwortungsvoll wahrnimmt und deutlich gemacht hat, dass es zur Aufnahme von Kriegsflüchtlingen keine Alternative gibt. Die katholische Kirche, das hat der Papst schon gleich nach seinem Amtsantritt mit dem Besuch in Lampedusa klar gemacht, sieht das genauso. Deshalb werden wir die Bundeskanzlerin in dieser Frage ohne Wenn und Aber unterstützen. Ich freue mich, dass wir die Kanzlerin gestern auch als eine christliche Politikerin mit Herz erlebt haben, die Flüchtlinge aufnehmen und nicht abweisen will. Klar, es wird alles andere als einfach – aber nur gemeinsam werden wir das schaffen. Wir Christen können und werden hier unsere Verantwortung und christliche Pflicht ebenfalls wahrnehmen.“

Foto: Kardinal Woelki – Foto: Martin Lohmann / LohmannMedia