Kardinal Scola vertritt Papst bei Dreikönigswallfahrt

Erzbischof von Mailand Ende September zu Feierlichkeiten in Köln erwartet.
Erstellt von Radio Vatikan am 26. Juli 2014 um 16:07 Uhr

Köln (kathnews/RV/domradio). Papst Franziskus sendet Kardinal Angelo Scola, Erzbischof von Mailand, nach Köln um als sein Vertreter am 850. Jubiläum der Ankunft der Gebeine der Heiligen Drei Könige teilzunehmen. Laut einer Vatikannote wird Kardinal Scola am 28. September zur Domwallfahrt nach Köln kommen. Die Reliquien waren am 23. Juli 1164 von Erzbischof Rainald von Dassel als Kriegsbeute von Mailand nach Köln gebracht worden. Ihnen zu Ehren entstand der gotische Kölner Dom und wurde zu einem wichtigen Zeichen der Stadt Köln, aber auch zu einer Quelle von Wohlstand der Stadt. Der zwischen 1185 und 1220 entstandene Dreikönigenschrein von Nikolaus von Verdun ist nach Expertenmeinung der größte und wertvollste mittelalterliche Reliquienschrein. Er ist mit Verzierungen aus Gold, Silber, Emaille, Edelsteinen und Halbedelsteinen ausgestattet. Die Stadt Köln und die Kirche feiert das 850-Jahr-Jubiläum unter dem Motto „Reich beschenkt“ mit zahlreichen Veranstaltungen wie Ausstellungen, Vorträgen, Führungen und Gottesdiensten.

Foto: Kölner Dom, Chorraum – Bildquelle: Andreas Gehrmann