Kar- und Osterprogramm mit dem Papst

Die Heilige Woche mit dem Heiligen Vater, Papst Benedikt.
Erstellt von Radio Vatikan am 1. April 2012 um 14:23 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Während Papst Benedikt auf Kuba weilte, hat sein liturgisches BĂĽro das Programm fĂĽr die Feiern der Kar- und Ostertage in Rom bekannt gegeben. Demzufolge wird der Papst – der am 16. April seinen 85. Geburtstag feiert – auch in diesem Jahr alle liturgischen Feiern der Kar- und Ostertage selbst leiten: Palmsonntag, GrĂĽndonnerstag mit zwei Messen, Karfreitagsliturgie und abendlicher Kreuzweg am Kolosseum, die Osternacht und die Ostermesse am Sonntag mit anschlieĂźendem Segen Urbi et Orbi.

Die Woche beginnt am 1. April (09.30 Uhr) mit der Liturgie des Palmsonntags. Der Papst segnet auf dem Petersplatz die Palm- und Olivenzweige, leitet die Palm-Prozession und feiert die Messe, die auch dem 27. Weltjugendtag gewidmet ist. Der Jugendtag wird in diesem Jahr auf Ebene der Ortskirchen begangen. Bei der Chrisam-Messe am GrĂĽndonnerstag (09.30) weiht Benedikt XVI. die in der Liturgie verwandten Heiligen Ă–le und erneuert gemeinsam mit den anwesenden Bischöfen und dem Klerus von Rom das priesterliche Treueversprechen. Um 17.30 Uhr feiert er in der Lateran-Basilika den Abendmahlgottesdienst. Die Kollekte der Messe ist fĂĽr syrische FlĂĽchtlinge bestimmt. Während der Liturgie wäscht der Papst zwölf Priestern die FĂĽĂźe – in Erinnerung an die FuĂźwaschung Jesu beim letzten Abendmahl.

Die Karfreitagsliturgie im Gedenken an die Passion Christi beginnt um 17 Uhr im Petersdom. Die Meditationstexte zum Kreuzweg am Kolosseum (21.00 Uhr) wurden in diesem Jahr von einem italienischen Ehepaar aus der Fokolar-Bewegung, Anna Maria und Danilo Zanzucchi, verfasst. Am Ende der Nachtzeremonie werde der Papst eine kurze Ansprache an die Anwesenden richten, heiĂźt es in dem Programm.

Die Feier der Osternacht mit Feuerweihe und Taufliturgie beginnt Samstagabend um 21 Uhr im Petersdom. An die Ostermesse am Sonntag (10.15 Uhr) auf dem Petersplatz schließt sich um 12 Uhr der Segen „Urbi et orbi“ an. Ihn erteilt der Papst von der Mittelloggia des Petersdoms aus.

Foto: Kuppel des Petersdoms – Bildquelle: M. BĂĽrger, kathnews