„Ich bitte Gott um Trost und Stärke“

Heiliger Vater zum Massaker in den USA.
Erstellt von Radio Vatikan am 15. Dezember 2012 um 21:44 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/RV). „Ich bitte zu Gott unserem Vater, dass er alle Trauernden tröstet und die Gemeinschaft mit seinem Geist stärkt. Gewalt lässt sich besiegen durch die Kraft des Vergebens, der Hoffnung und der Liebe“. Mit diesen Worten äußerte sich Papst Benedikt XVI. in einem Telegramm zum Massaker an der Sandy Hook Grundschule in Newtown (USA). Das berichtete die Diözese Bridgeport an diesem Samstag. In dem von Kardinalstaatssekretär Tercisio Bertone unterzeichneten Schreiben heißt es weiter, der Papst verspüre eine große Trauer angesichts dieses schockierenden und sinnlosen Ereignisses. Er bete für alle Opfern und ihre Familien.

Am Freitag hatte ein 20-jähriger Amokläufer an der Schule im nordamerikanischen Bundesstaat Connecticut 26 Menschen getötet und sich selbst das Leben genommen. Die Namen der Opfer sollen an diesem Samstag bekannt gegeben werden.

Foto: Papst Benedikt XVI. – Bildquelle: Martin Lohmann

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung