Gotteslästerung in Hamburger Theater

Priesterbruderschaft St. Pius X. ruft zum Protest auf.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 14. Januar 2012 um 00:23 Uhr

Hamburg (kathnews). Wie die Internetseite der Priesterbruderschaft St. Pius X. berichtet, hat das Thalia Theater in der Gaußstraße in Hamburg für den 23. Januar 2012 den Aufführungstermin für das blasphemische Theaterstück „Gólgota Picnic“ bekannt gegeben. Die Theatergruppe Centro Dramático Nacional (Madrid) & Théatre Garonne (Toulouse) präsentiert das für Christen beleidigende Schauspiel nun auch in der Hansestadt.

Bereits in Frankreich hatte das Christus verhöhnende Theaterstück massive Proteste ausgelöst. Auch in Österreich protestierten die Gläubigen. Laut Angaben der Piusbruderschaft zeigt eine Szene eine groteske Nachahmung der Kreuzigung, eine halbnackte Frau mit falschen Stigmata und einem Motorradhelm mit einer Dornenkrone auf ihrem Kopf. In manchen Szenen treten Schauspieler und Schauspielerinnen gar völlig nackt auf. Jesus Christus wird als Terrorist dargestellt. Die Piusbruderschaft ruft zum Protest auf, um die Verbreitung dieser unerträglichen Gotteslästerung zu verhindern.

Foto: Hamburger Rathaus – Bildquelle: Kathnews