Generationenwechsel in der Leitung des Bistums Aachen

Bischof Mussinghoff ernennt 50jährigen Pfarrer zum neuen Generalvikar.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 7. November 2014 um 16:41 Uhr
Dom zu Aachen

Aachen (kathnews). Der Bischof von Aachen, S.E. Dr. Heinrich Mussinghoff, hat Dr. Andreas Frick zum neuen Generalvikar für das Bistum Aachen ernannt. Der 50jährige Priester ist seit 2007 Pfarrer in Eschweiler bei Aachen und Leiter der „Gemeinschaft der Gemeinden“ Eschweiler-Mitte. Eschweiler gehört zur Städteregion Aachen und liegt östlich der Kaiserstadt. Der designierte Generalvikar wird sein Leitungsamt im Bistum Aachen am 9. Januar 2015 antreten.

Der scheidende Generalvikar Manfred von Holtum, der 1944 geboren wurde, wird neuer Dompropst des Aachener Domkapitels. Bischof Mussinghoff wird ihn am 7. Dezember 2014 in sein neues Amt einführen. Damit sei der Generationswechsel in der Bistumsleitung vollzogen, so von Holtum: „Ich halte dies für eine gute Entscheidung des Aachener Bischofs. Ich freue mich auf die neue Aufgabe als Dompropst, weil der Aachener Dom für die Aachener, das Bistum und auch für mich eine große Bedeutung hat.“ Der resignierende Generalvikar leitete 17 Jahre als Ordinarius an der Seite des Aachener Bischofs die Diözese.

Foto: Südseite des Aachener Domes (in der Mitte das berühmte Oktogon, umschlossen von einem Sechszehneck), rechts daneben die nunmehr 600 Jahre alte gotische Chorhalle („Glashaus“ von Aachen) – Bildquelle: Andreas Gehrmann