Franziskus mahnt zu Sorgfalt bei Priesterausbildung

Papst stellt sich deutlich gegen Verweltlichung der Seminare.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 5. März 2014 um 09:24 Uhr
Priesterkragen

Vatikan (kathnews/KNA). Papst Franziskus hat die spanischen Bischöfe zu Sorgfalt bei der Ausbildung von
Priesteramtskandidaten gemahnt. Dieser Aspekt sei von jedem Bischof „mit absoluter Priorität“ zu behandeln, sagte er am Montag bei einem Besuch spanischer Bistumsleiter im Vatikan. Dabei verlangte er von ihnen, auf eine genaue Auswahl der Kandidaten zu bestehen und auf eine gute Ausbildung von Studierenden und Dozenten zu achten. Die spanischen Bischöfe halten sich derzeit zu sogenannten Ad-limina-Besuchen in Rom auf, um über die Lage in ihren Bistümern zu berichten. Die spanische Kirche steht nach Darstellung des Papstes vor großen Herausforderungen. „Gerade macht ihr die harte Erfahrung der Gleichgültigkeit vieler Getaufter und müsst euch gegen eine weltliche Kultur wehren, die Gott ins Privatleben verdrängen und aus dem öffentlichen Raum ausschließen will“, so Franziskus. Dagegen müssten die Bischöfe mutig das Evangelium verkünden und dabei neue Wege finden.

Quelle: © KNA. Alle Rechte vorbehalten

Foto: Priesterkragen – Bildquelle: Kathnews