Der Vatikan gratuliert Trump – und mahnt zur Einheit

Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin lobt hohe Wahlbeteiligung.
Erstellt von Radio Vatikan am 10. November 2016 um 08:55 Uhr
Petersdom

Vatikan/Washington (kathnews/RV). Auch der Heilige Stuhl hat Donald Trump zu seiner Wahl zum US-Präsidenten gratuliert. „Wir nehmen die Wahl des amerikanischen Volkes mit Respekt zur Kenntnis“, erklärte der vatikanische Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin an diesem Mittwoch in einer ersten Reaktion vor Journalisten. Er lobte die hohe Wahlbeteiligung. „Und dann gratulieren wir dem neuen Präsidenten in der Hoffnung, dass sein Dienst Früchte tragen wird.“ Parolin versprach Trump Gebet „für seinen Dienst an seinem Land, aber auch am Wohlergehen und Frieden in der Welt“ und rief zur Einheit auf. Es sei wichtig, „dass alle zusammenarbeiten, um die von großen Schwierigkeiten und Konflikten geprägte Weltlage zu ändern“.

Angesprochen auf die Mauer, die Donald Trump angekündigt hatte zur Abwehr von Migranten entlang der Grenze zu Mexiko bauen zu wollen, mahnte Parolin zu einer abwartenden Haltung. „Man sagt ja, es ist ein Unterschied, ob jemand Präsidentschaftskandidat oder Präsident ist, mit der Verantwortung, die damit verbunden ist“. Nach allem, was er gehört habe, so Parolin, habe Trump inzwischen signalisiert, mehr Seiten in eine solche Entscheidung miteinbeziehen zu wollen. „Wir werden sehen, was seine Entscheidungen sind, jetzt scheint es mir verfrüht, ein Urteil zu fällen“.

Foto: Petersdom – Bildquelle: Kathnews, M. Bürger