Bischof Tebartz-van Elst zieht um

Regensburger Bischof Voderholzer gewährt Gastfreundschaft.
Erstellt von Radio Vatikan am 11. Juni 2014 um 19:01 Uhr
Bischof Tebartz-van Elst

Limburg (kathnews/RV). Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst zieht von Limburg nach Regensburg. Wie die ehemalige Sprecherin des Bistums mitteilte, will der abberufene Limburger Bischof in Regensburg bleiben, bis er eine neue Aufgabe übernimmt. Die Wahl sei auf Regensburg gefallen, weil der dortige Bischof Rudolf Voderholzer Tebartz-van Elst Gastfreundschaft gewähre. Papst Franziskus hatte den Amtsverzicht des Limburger Bischofs Ende März angenommen. Tebartz-van Elst stand wegen der Kostenfinanzierung der Bistumsanlage sowie wegen einem Meineids-Prozess gegen die Zeitschrift Spiegel in den Schlagzeilen. Mit seinem Namen ist eine der schwersten Krisen der katholischen Kirche in Deutschland in den letzten Jahren verknüpft. Dass er auch nach seiner Abberufung durch den Papst in Limburg blieb, war vielfach auf Unverständnis und Kritik gestossen.

Foto: Bischof Tebartz-van Elst – Bildquelle: Bistum Limburg