Ansveruswallfahrt im Erzbistum Hamburg

950 Jahre nach dem Martyrium des Hl. Ansverus.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 30. August 2016 um 08:54 Uhr

Ratzeburg/Hamburg (kathnews/Ebst. Hamburg). Die diesj├Ąhrige Ansveruswallfahrt am Sonntag, 11. September, steht unter dem Motto ÔÇ×Als Zeugnis f├╝r die MenschenÔÇť. Sie erinnert an das Leben und Wirken des Hl. Ansverus. Erzbischof Stefan wird der Wallfahrt vorstehen. Von L├╝beck aus werden zwei Wallfahrten zum Ansveruskreuz in Einhaus angeboten. Die Fu├čwallfahrt f├╝r Erwachsene beginnt um 7.15 Uhr in der Herz Jesu Kirche (Parade 4, 23552 L├╝beck) mit der ersten Station. Nach einer kleinen Busfahrt an den Stadtrand f├╝hrt die Wallfahrt ca. 20 km an der Wakenitz und am Ratzeburger See entlang zum Ansveruskreuz. (Anmeldungen bei Frau Baumann, Tel. 040/24877-460 oder baumann@erzbistum-hamburg.de). Die Fahrradwallfahrt f├╝r Erwachsene und Jugendliche beginnt um 10.00 Uhr ebenfalls an der Herz Jesu Kirche (Parade 4, 23552 L├╝beck).

Von Ratzeburg aus werden zwei Pilgerwege angeboten. Sie haben ihren Anfangspunkt jeweils an der Kirche St. Georg auf dem Berge (Wedenberg 9, 23909 Ratzeburg). Um 10.15 Uhr beginnt der Pilgerweg f├╝r Kinder ab 6 Jahre mit einem Segen von Erzbischof Stefan. Einen Teil der Strecke werden die Kinder mit einem Wikinger-Schiff zur├╝cklegen. Der Pilgerweg f├╝r Erwachsene beginnt um 10.30 Uhr mit der ersten Station in der Kirche St. Georg auf dem Berge. Von dort aus f├╝hrt der Weg ├╝ber ca. 5 km zusammen mit Erzbischof Stefan zum Ansveruskreuz in Einhaus. Am Ansveruskreuz beginnt um 14.15 Uhr der Festgottesdienst mit Erzbischof Stefan. Vor und nach dem Gottesdienst gibt es Zeit f├╝r ein Picknick, Kaffee und Kuchen, Gespr├Ąche und Kennenlernen. Im Ratzeburger Dom findet die Wallfahrt um 17.00 Uhr mit einer ├Âkumenischen Andacht ihren Abschluss. Ein Shuttleservice bringt die Besucher vom Ansveruskreuz zum Dom.

Weiterf├╝hrender Link: Themenseite der Neuen KirchenZeitung zum heiligen Ansverus

Textquelle: Erzbistum Hamburg

Foto: Ratzeburger Dom – Bildquelle: Kathnews

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerkl├Ąrung