Alte Messe in Freiburg feiert siebenjähriges Jubiläum

Neuer Messstandort ab Januar unter Mitwirkung der Petrusbruderschaft.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 4. Januar 2015 um 14:09 Uhr
Alte Messe

Freiburg (kathnews). Am kommenden 6. Januar 2015, dem Hochfest der Erscheinung des Herrn, feiert die alte Messe in Freiburg im Breisgau ihr siebenjähriges bestehen. Anfänglich bestand das Messangebot in der Adelhauser Kirche alle zwei Wochen. Vier Jahre später wurde die Zelebration der heiligen Messe in der forma extraordinaria auf einmal pro Woche erweitert, nachdem sich zuvor der eingetragene Verein ‚Summorum Pontificum Freiburg‘, der aus Messbesuchern und weiteren engagierten Laien entstanden war, intensiv für ein sonntägliches Messangebot eingesetzt hatte. Die Neuregelung für die wöchentliche Sonntagsmesse trat am 2. Oktober 2011 in Kraft.

Als dann an der Adelhauser Kirche im November 2011 Sanierungsarbeiten notwendig wurden, fand man bis Ende 2014 in der St. Michaels Kapelle auf dem Alten Friedhof eine neue Heimat. Nun wird jedoch auch in der Friedhofskapelle das Dach saniert, so dass im neuen Jahr zudem ein wiederum neuer Messstandort notwendig wurde. Daher wird von Januar bis Juni 2015 die heilige Messe an Sonn- und Feiertagen abends um 17:30 Uhr in der St. Josefs Kirche in der Breisacherstraße stattfinden. Weil man sich das Gotteshaus mit der dortigen Gemeinde und der polnischen Gemeinde teilt, findet die heilige Messe im Usus antiquior jeweils am Abend statt.

Die ersten beiden heiligen Messen in St. Josef finden am heutigen Sonntag und am Dienstag, den 6. Januar 2015 statt. Ab diesem Jahr werden die bisherigen Zelebranten, unter der Leitung von Pfr. i.R. Jan Pieper, durch die Mitwirkung der Priesterbruderschaft St. Petrus von der Personalpfarrei in Thalwil unterstützt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage von Summorum Pontificum Freiburg e.V.

Foto: Alte Messe – Bildquelle: Marianne Müller