200 Jahre Gendarmen des Papstes

Der Vatikanist Ulrich Nersinger erläutert die Geschichte der Ordnungshüter des Vatikans.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 20. September 2016 um 21:55 Uhr
Papst Franziskus und Ulrich Nersinger

Rom/Eschweiler (kathnews). In diesen Tagen feiert das vatikanische Gendarmeriekorps seine Gründung vor 200 Jahren. Im Juli 1816 hatte es Papst Pius VII. (1800 – 1823) unter der Bezeichnung „Korps der Päpstlichen Karabinieri“ aus der Taufe gehoben. Am Sonntag zelebrierte der Heilige Vater in Anwesenheit seiner Gendarmen in St. Peter einen feierlichen Dankgottesdienst, bei der er der segensreichen Tätigkeit der Polizeitruppe gedachte. Am Abend fand dann eine weltliche Gedenkfeier in den Vatikanischen Gärten statt.

Zum 200-Jahr-Jubiläum wirft der deutsche Vatikankenner und Theologe Ulrich Nersinger beim Internet-Fernsehen „bonifatius.tv“ einen interessanten Blick in die Geschichte der Ordnungshüter des Heiligen Vaters: bonifatius.tv

Foto: Papst Franziskus und Ulrich Nersinger – Bildquelle: Archiv Nersinger

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung