Papst würdigt neuen Seligen Louis Brisson

Ordensgründer zeigte großes Engagement für Arbeiter und die Erziehung der Jugend.
Erstellt von Radio Vatikan am 24. September 2012 um 09:39 Uhr
Pater Louis Brisson

Vatikan (kathnews/RV). Nach dem Angelus-Gebet würdigte Benedikt XVI. den am Samstag im französischen Troyes selig gesprochenen Ordensgründer Louis Brisson (1817-1908). Der Papst beschrieb den Gründer der Ordensgemeinschaften der Oblatinnen und der Oblaten des heiligen Franz von Sales als Vorbild für die Gläubigen; wie Brisson sollten auch sie stets vom „Hunger nach Gott“ getrieben werden, so Benedikt XVI., der einen Ausspruch Brissons zitierte: „Ich brauche Gott, es ist ein Hunger, der mich verzehrt.“

Brissons soziales Engagement hatte großen Einfluss auf die Bedingungen der Arbeiterinnen und Arbeiter seiner Zeit und die Erziehung der Jugend in Schulen und Internaten. Die Zeremonie zur Seligsprechung des Ordensgründers in der Kathedrale von Troyes hatte der Präfekt der Römischen Heiligsprechungskongregation, Kardinal Angelo Amato, geleitet. Die 1872 gegründete Kongregation der Oblaten des heiligen Franz von Sales zählt gegenwärtig gut 500 Angehörige, der weibliche Zweig rund 350. Beide Orden wirken bis heute vor allem in der Pfarrseelsorge, in Schulen und Erziehungseinrichtungen sowie der Mission.

Foto: Pater Louis Brisson – Bildquelle: Wikipedia