Papst Franziskus gegen Gender-Theorie

Keine Haltungen oder Positionen, die nicht im Einklang mit dem Evangelium stehen.
Erstellt von Radio Vatikan am 29. August 2015 um 21:15 Uhr
Papst Franziskus

Vatikan (kathnews/RV). Der Papst unterstützt nicht die Gender-Theorie. Das hielt der vatikanische Pressesaal fest. Der Vizepressesprecher des Vatikans, Pater Ciro Benedettini äußerte sich zu einer in italienischen Medien kursierenden Spekulationen, der Papst habe seine Position zur Gender-Theorie geändert. Es ging um ein freundliches Antwortschreiben aus dem Vatikan an eine italienische Kinderbuchautorin, die sich für die Gender-Theorie ausspricht sowie deren Verbreitung fördert. Sie leitete aus der Antwort aus dem Vatikan, dass „ein neuer Ton“ käme. In der Mitteilung vom Freitag stellte Vizesprecher Benedettini klar, der von Assessor Peter Wells unterzeichnete Antwortbrief billige keine Haltungen oder Positionen, die nicht im Einklang mit dem Evangelium stünden. Der Segenwunsch des Papstes zum Abschluss des Briefes gelte der Person und nicht eventuellen von der Lehre der Kirche abweichenden Positionen zur Gender-Theorie. Eine derartige Instrumentalisierung des Briefes sei somit abwegig.

Foto: Papst Franziskus – Bildquelle: Kathnews