Kirchenkonsekration durch Bischof Fellay in Berlin

Gotteshaus durch Spenden und Kredite der Gläubigen finanziert.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 6. Mai 2013 um 09:05 Uhr
St. Petrus in Berlin-Wilmersdorf

Berlin (kathnews). Wie die Priesterbruderschaft St. Pius X. auf ihrer Homepage berichtet, wird Bischof Bernard Fellay (FSSPX) am 25. Mai 2013 in Berlin die Kirche St. Petrus konsekrieren. Das im städtischen Bezirk Berlin-Wilmersdorf gelegene Gotteshaus wurde in den Jahren 2002-2005 errichtet. In ihrem schlichten äußeren Erscheinungsbild lehnt Sankt Petrus sich an der eklektizistisch-historisierenden Formensprache an. In ihrem Innenraum überrascht das vierjochige tonnengewölbte Kirchenschiff durch seine prächtige in Renaissanceformen ausgestaltete Wand- und Deckenausmalung des Kirchenmalers Ralf Lürig. Eine Besonderheit ist die um 1900 vom englischen Orgelbauer Albert Keates (1862-1950) geschaffene Pfeifenorgel mit 16 klingenden Registern und einem Auszug auf zwei Manualen, so pius.info.

Foto: St. Petrus in Berlin-Wilmersdorf – Bildquelle: Wikipedia / Bodo Kubrak