Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus auf dem Katholikentag in Münster

Gedenktag der vier heiligen Märtyrer Nereus, Achilleus, Domitilla und des hl. Pankratius.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 12. Mai 2018 um 11:29 Uhr
Alte Messe - Manipel

Münster (kathnews/Adjutorium e.V.). Der Förderverein zur Unterstützung der überlieferten Liturgie „Adjutorium e.V.“ lädt auf seiner Internetseite zum Besuch der heiligen Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus ein. Die offizielle hl. Messe im Rahmen des Katholikentages findet statt am Samstag, den 12. Mai um 18:00 Uhr in der Kirche St. Aegidii, Aegidiikirchplatz 4, 48143 Münster. Zelebrant ist Pater Chrysostomus Ripplinger OSB. Es singt die Schola Cantorum Monasteriensis das Proprium der Märtyrer unter der musikalischen Leitung von Michael Greiner.

Diese hl. Messe feiert den Gedenktag der vier heiligen Märtyrer Nereus, Achilleus, Domitilla und des hl. Pankratius. Die hl. Domitilla gilt als Verwandte des römischen Kaisers Domitian. Sie ist für ihren Glauben an Christus im Jahr 98 hingerichtet worden. Nereus und Achilleus waren Prätorianersoldaten und Diener der Domitilla. Sie wurden zu Terracina enthauptet. Der hl. Pankratius war ein vornehmer Phrygier und besiegelte 304 als vierzehnjähriger Jugendlicher unter Kaiser Diokletian in Rom den Glauben mit seinem Blut. In Rom gibt es eine Kirche, die ihm geweiht wurde.

Weitere Informationen zu lateinischen Messen in Münster und Umland finden Sie hier.

Quelle: Adjutorium e.V.

Foto: Manipel – Bildquelle: Berthold Strutz