Aigner soll Kruzifix abhängen

Besuchergruppe der hessischen Grünen tritt Beschwerde los.
Erstellt von Radio Vatikan am 9. März 2013 um 15:15 Uhr
Kreuzigung Christi

Berlin (kathnews/RV). Die Bundestagsfraktion der Linken fordert Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) auf, ein Holzkreuz aus dem Besucherraum des Ministeriums abzuhängen. Mit Verweis auf das Innenministerium, lehnt die Verbraucherministerin diese Bitte ab, so berichtet die Saarbrücker Zeitung am Samstag. Nach Einschätzung ihrer Kollegen würde ein Kruzifix die Religionsfreiheit nicht einschränken. Der Linke-Abgeordnete Ilja Seifert kündigte daraufhin an, die Vorkommnisse in den Bundestag einbringen zu wollen. Losgetreten hat die Beschwerde eine Besuchergruppe der hessischen Grünen. Man habe „mit Verwunderung“ festgestellt, das in dem öffentlichen Raum ein „den christlichen Glauben symbolisierende Kreuz aufgehängt war“, schrieben zwei Besucherinnen in einem Brief an die Ministerin. Sie solle dafür sorgen, dass das Kreuz entfernt wird.

Foto: Kreuzigung Christi – Bildquelle: Manuel Gómez