Zwei entführte Priester wieder frei

Papst hatte für die beiden Missionare gebetet.
Erstellt von Radio Vatikan am 2. Juni 2014 um 09:44 Uhr
Priesterkragen

Vatikan (kathnews/RV/euronews). Der Vatikan freut sich über die Freilassung der beiden italienischen Missionare, die anfangs April im Kamerun entführt wurden. Das sagte Vatikansprecher Federico Lombardi an diesem Sonntag. Der Papst sei sofort über die Freilassung informiert worden, so Lombardi. Franziskus habe seit Anbeginn für die Entführten gebetet, fügt der Vatikansprecher an. Giampaolo Marta and Gian Antonio Allegri gehören der Diözese Vicenza an. Sie wurden offenbar von bewaffneten Unbekannten aus ihrem Haus verschleppt. Hinter der Tat werden islamistische Terroristen der im Nachbarland Nigeria aktiven Gruppe Boko Haram vermutet. Die Entführungen ereigneten sich drei Monate nach der Freilassung des französischen Priesters Georges Vandenbusch. Er war Mitte November in derselben Region Kameruns entführt und ins benachbarte Nigeria verschleppt worden. Vandenbusch war an Sylvester wohlauf freigelassen worden.

Foto: Priesterkragen – Bildquelle: Kathnews