Weihnachtsbaum und Krippe auf Petersplatz

Vorbereitungen auf das Hochfest der Geburt des Herrn sind angelaufen.
Erstellt von Radio Vatikan am 3. Dezember 2011 um 15:30 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Die diesjährige Krippe auf dem Petersplatz ist nach Angaben der Technischen Dienste des Vatikans von der Seligsprechung Papst Johannes Pauls II. am 1. Mai inspiriert. Hauptthema der monumentalen Darstellung der Geburt Christi solle Maria sein. Ihr war der Papst aus Polen sehr ergeben, heiĂźt es in einer Mitteilung des Governatorats des Vatikanstaates vom Freitag. Die Figuren stammen wie in jedem Jahr aus einer Krippe, die 1842 vom heiligen Vinzenz Pallotti in der römischen Kirche Sant’Andrea della Valle aufgestellt wurde.

Die noch durch Sichtblenden verdeckte Krippe wird derzeit vor dem Obelisken auf dem Petersplatz aufgebaut und soll am 24. Dezember bei Einbruch der Dunkelheit eingeweiht werden. Sie zeigt nach Vatikanangaben die Geburt Jesu in einer der Architektur und Umgebung Palästinas nachempfundenen Szene. In der Zwischenzeit ist auch der Weihnachtsbaum schon auf dem Petersplatz angekommen. In diesem Jahr stammt der Baum aus dem ukrainischen Transkarpazien. Die weiteren Weihnachtsbäume im Apostolischen Palast stammen ebenfalls aus der ukrainischen Region von Lemberg.

Foto: Petersdom – Bildquelle: Wolfgang Stuck