Schwarze Krähe greift Friedenstaube des Vatikan an

Aufsehenerregender Vorfall bei Angelusgebet.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 27. Januar 2014 um 16:56 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). Spiegelonline berichtet heute vom sonntäglichen Angelusgebet des Papstes vor den Menschen auf dem Petersplatz. Papst Franziskus hatte gestern zum Frieden in der Ukraine aufgerufen nachdem bereits mehrere Menschen bei den anhaltenden Protesten gegen die Regierung ums Leben gekommen sind. Ein Junge und ein Mädchen ließen als Zeichen des Friedens zwei weiße Tauben vom Fenster des Apostolischen Palastes fliegen; der Heilige Vater stand den Kindern zur Seite. Die friedliche Freiheit der beiden Vögel hielt jedoch nicht lange an, da sie schon kurz nach dem Start plötzlich von einer schwarzen Krähe und einer Möwe angegriffen wurden. Während des Luftkampfes habe eine der Tauben Federn gelassen, ehe sie sich der angriffslustigen Möwe entziehen konnte. Die weitere Friedenstaube habe jedoch mehr Mühe gehabt, um den hartnäckigen Angriffen einer schwarzen Krähe zu entkommen. Das Schicksal der beiden Friedensvögel sei ungewiss berichtet die Nachrichtenagentur Associated Press.

Foto: Petersdom – Bildquelle: Wolfgang Stuck