Kirchliche Strukturen für übertrittswillige Lutheraner

Kardinal Koch sieht mögliche Lösung durch Papst Benedikt XVI.
Erstellt von Radio Vatikan am 26. Oktober 2012 um 18:44 Uhr

Vatikan (kathnews/RV). Kardinal Kurt Koch schließt nicht aus, dass der Papst auch für übertrittswillige Lutheraner eigene kirchliche Strukturen innerhalb der katholischen Kirche schaffen könnte. Das sagte er in einem Interview mit der Internet-Nachrichtenagentur zenit. Mit solchen Strukturen habe der Papst schon bei übertrittswilligen Anglikanern eine aus seiner Sicht „sehr weite Lösung gefunden“. Allerdings sei im anglikanischen Fall die Initiative nicht vom Vatikan ausgegangen, sondern von den Anglikanern selbst. Koch wörtlich: „Wenn ähnliche Wünsche von den Lutheranern geäußert werden, dann wird man darüber nachdenken müssen. Die Initiative liegt aber bei den Lutheranern.“ Koch leitet den Päpstlichen Einheitsrat.

Foto: Kardinal Kurt Koch – Bildquelle: Ch-info.ch/Wikimedia