Zwanzig Jahre „Evangelium Vitae“

Gedenken an Lebensschutz-Enzyklika von Papst Johannes Paul II. in Santa Maria Maggiore.
Erstellt von Radio Vatikan am 21. März 2015 um 16:33 Uhr
Johannes Paul II.

Vatikan (kathnews/RV). Vor zwanzig Jahren veröffentlichte der heilige Papst Johannes Paul II. seine Lebensschutz-Enzyklika „Evangelium Vitae“. An diesen Jahrestag erinnert der Päpstliche Familienrat am kommenden Dienstag mit einer Gebetsvigil in der römischen Basilika Santa Maria Maggiore. Auch in den Marienwallfahrtsorten Fatima (Portugal), Lourdes (Frankreich) und Guadalupe (Mexiko) wird am Dienstag ein „Rosenkranz für das Leben“ in den Anliegen der Enzyklika gebetet. Der Initiative hat sich auch Nazareth (Israel) angeschlossen, wo das Rosenkranzgebet allerdings auf diesen Samstag vorgezogen wurde. Der Päpstliche Gesundheitsrat wird sich kommende Woche auf einem Kongress im Vatikan mit „Evangelium Vitae“ beschäftigen.

Foto: Papst Johannes Paul II. – Bildquelle: José Cruz/Abr, CC