Vatikan: Papst verurteilt Angriff auf Kirche in Frankreich

Bewaffnete Geiselnehmer ermorden katholischen Priester.
Erstellt von Radio Vatikan am 26. Juli 2016 um 13:50 Uhr
Eiffelturm in Paris

Saint-Etienne-du-Rouvray (kathnews/RV). Der Vatikan hat die blutige Geiselnahme in einer Kirche in der Normandie scharf verurteilt. „Der Papst wurde informiert und nimmt Anteil am Leid und am Grauen dieser absurden Tat, er verurteilt aufs Schärfste jede Form des Hasses und betet für die Opfer“, teilte Vatikansprecher Federico Lombardi am Dienstag mit. Auch der Präsident des Päpstlichen Rates für den Interreligiösen Dialog, Kardinal Jean-Louis Tauran, brachte seine Anteilnahme in einer kurzen Mitteilung zum Ausdruck und versicherte seine geistliche Nähe und Solidarität mit der katholischen Kirche Frankreichs.

Genaue Informationen über den Tathergang der Geiselnahme in der Kirchengemeinde in Saint-Etienne-du-Rouvray der Erzdiözese Rouen seien abzuwarten, betonte Vatikansprecher Lombardi. Zwei mit Messern bewaffnete Geiselnehmer sind am Dienstag während einer Messe in die Kirche eingedrungen und haben den Priester ermordert sowie eine weitere Geisel schwer verletzt. Zuvor hatten sie dort fünf Menschen als Geisel genommen. Als die Täter die Kirche verließen, wurden sie von der Polizei getötet. Präsident François Hollande und Innenminister Bernard Cazeneuve sind bereits in der Stadt angekommen. Auch eine Anti-Terror-Einheit wurde in die Stadt geschickt, um die Hintergründe der Tat zu ermitteln.

„Es ist eine weitere schreckliche Nachricht, die sich leider in eine Serie der schockierenden Gewalt in diesen Tagen reiht, die immenses Leid und Sorge ausgelöst hat“, so Lombardi. Man sei besonders betroffen, dass dieser Angriff in einer Kirche stattgefunden habe. „An einem heiligen Ort, wo die Liebe Gottes verkündet wird, wird ein Priester vor den Gläubigen auf barbarische Weise getötet.“ Lombardi drückte die Nähe des Vatikan zur französischen Kirche, der Erzdiözese Rouen, der betroffenen Gemeinde und dem französischen Volk aus.

Foto: Eiffelturm in Paris – Bildquelle: Wikipedia