Schlagwort-Archiv: Synode

Synode: Marx kann sich Stimmrecht für Laien vorstellen

Pressekonferenz der deutschen Teilnehmer.
Erstellt von Radio Vatikan am 8. Oktober 2015 um 08:14 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

Vatikan (kathnews/RV). Kardinal Reinhard Marx kann sich ein Stimmrecht für Laien in der Bischofssynode vorstellen. Das Thema spiele bei der derzeit laufenden Ordentlichen Versammlung der Synode im Vatikan zwar „noch keine Rolle“, er halte es aber für notwendig, in Zukunft daran zu arbeiten. „Gerade wo die gemeinsame Verantwortung von Priestern und Laien sichtbar wird, da […]

Schlagwörter: , , , , ,

Synode: Bischof Bode redet offen von möglicher Spaltung

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 1. Oktober 2015 um 07:52 Uhr
Erzbischof Thissen und Bischof Bode

Bischof Franz-Josef Bode von Osnabrück, einer der drei Delegierten der Deutschen Bischofskonferenz, sieht im Hinblick auf die Familiensynode durchaus die Möglichkeit einer Spaltung der Kirche. Die Gegensätze zwischen den verschiedenen Flügeln seien dermaßen groß, dass es durchaus dazu kommen könnte, obwohl er sich das nicht wünscht: „Ich hoffe sehr, dass die Diskussion auf der Synode […]

Evangelische Kirche in Deutschland verlangt mehr Einsatz im Umgang mit Asylbewerbern

Vorsitzende der Synode der EKD Irmgard Schwaetzer im Südwestrundfunk.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 19. August 2015 um 08:25 Uhr
Figur mit Kreuz

Hannover (kathnews/welt-online). Kritik an der Diskussion über sichere Herkunftsstaaten für Flüchtlinge kommt nun von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD): Die Vorsitzende der Synode der EKD, Irmgard Schwaetzer, sagte, es gebe auch unter den Asylbewerbern vom Balkan Menschen, die unter Verfolgung litten. Schwaetzer sprach am Dienstag im Südwestrundfunk. Die Anerkennungsquote sei „ja nicht Null“, fügte […]

„Nicht so tun, als wäre nichts geschehen“

Synode: Streit um die richtige Perspektive.
Erstellt von Radio Vatikan am 15. Oktober 2014 um 23:38 Uhr
Petersdom

Es ist der richtige Blickwinkel auf Ehe und Familie, um den die Synodenväter von Rom derzeit im besten Sinn des Wortes streiten. Wovon sollte man ausgehen, von der Lehre oder von der Wirklichkeit? Für den italienischen Erzbischof von Ancona, Edoardo Menichelli, ist die Antwort klar: Zuerst gelte es, die „verwirrend verschiedenen Formen“ von Ehe und […]

Bischofssynode – Eine Kirche die auf die Welt schaut

Zwischenbericht sorgt für „breite Diskussion“.
Erstellt von Radio Vatikan am 14. Oktober 2014 um 10:34 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Der erste große Zwischenbericht der Beratungen der Bischofssynode hat eine eingehende Debatte in der Synodenaula ausgelöst. Das berichtete Vatikansprecher Federico Lombardi am Montag Mittag vor Journalisten. Nach dem Verlesen der so genannten „Relatio“ durch Kardinal Erdö hätten sich viele Synodenväter zu Wort gemeldet. Auf Einzelheiten der Beiträge ging Lombardi allerdings nicht ein. „Das […]

Die Barmherzigkeit Gottes ist keine Dispens von den Geboten Gottes und den Weisungen der Kirche

Präfekt der Glaubenskongregation zur Unauflöslichkeit der Ehe und der Debatte um die zivil Wiederverheirateten und die Sakramente.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 1. Oktober 2014 um 16:53 Uhr
Kardinal Müller

Einführung von Gero P. Weishaupt: Am kommenden Sonntag beginnt in Rom die Bischofssynode über Ehe und Familie. Wenngleich die Frage der Zulassung der zivil wiederverheirateten Christgläubigen zu den Sakramenten, insbesondere zur heiligen Eucharistie, nicht das einzige und zentrale Thema der bevorstehenden Bischofsynode ist, so beherrscht es dennoch die Medien. Darum ist es gut und sinnvoll, die […]

„Papst will die Einstellung zur Familie ändern“

Synode: Keine Änderung der Lehre der Kirche.
Erstellt von Radio Vatikan am 1. Oktober 2014 um 13:52 Uhr
Papst Franziskus

Vatikan (kathnews/RV). Die Familiensynode wird die kirchliche Lehre nicht verändern. Das sagt Erzbischof Vincenzo Paglia im Gespräch mit Radio Vatikan. Der Präsident des Päpstlichen Rates für die Familie hofft, dass die Synode, die am Wochenende starten wird, vor allem eines bewirkt: das Hauptproblem für den Fortbestand der Familie klären. „Erstmals in der Geschichte der Menschheit […]

„Nicht Konzil, sondern Synoden“

Erzbischof Zollitsch für synodale Prozesse in Ortskirchen.
Erstellt von Radio Vatikan am 19. September 2013 um 21:00 Uhr
Erzbischof Dr. Zollitsch

Freiburg (kathnews/RV). „Vielleicht ist weniger ein neues Ökumenisches Konzil das Gebot der Stunde, als vielmehr konziliare oder synodale Prozesse in den Ortskirchen“. Das meinte der scheidende Erzbischof von Freiburg, Robert Zollitsch, jetzt bei einer Tagung in seiner Bischofsstadt. Solche Prozesse könnten durchaus „sehr unterschiedlich verlaufen“, so Zollitsch. Ziel sei aber immer, „das Evangelium im Heute […]

Nicht Gräben, aber Hindernisse

Erzbischof von Hamburg besucht Synode der EKD in Timmendorfer Strand.
Erstellt von Radio Vatikan am 6. November 2012 um 12:10 Uhr
Erzbischof Thissen und Bischof Bode

Timmendorfer Strand (kathnews/RV). Bei der Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum im Jahr 2017 ist es wichtig, die Spaltung der Kirchen nicht zu vertiefen. Daran hat der Hamburger Erzbischof Werner Thissen als Gastredner auf der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) erinnert. Dem Kölner Domradio sagte der Erzbischof, er tue sich schwer, im Zusammenhang mit der […]

„Unkenntnis Gottes in dritter Generation“

Nikolaus Schneider spricht auf Synode der EKD über das Christentum in Deutschland.
Erstellt von Radio Vatikan am 5. November 2012 um 18:46 Uhr
Küste

Timmendorfer Strand (kathnews/RV). Bei der derzeit tagenden Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland hat der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider ein düsteres Bild der Situation der christlichen Kirchen in Deutschland gezeichnet. Gottvergessenheit und ein Abdriften der Religion in den Privatbereich stellten die Kirchen vor große Herausforderungen: „Wie steht es um den Gottesglauben in unseren Tagen? Die jüngsten […]